Änderung der Feuerwehr-Alarmierung

Die fortschreitende Digitalisierung geht auch nicht spurlos an der Gefahrenabwehr vorbei, in den vergangenen Jahren konnte in Rheinland-Pfalz ein modernes Digitalfunknetz ausgebaut werden. In diesem Zusammenhang wurden alle Einsatzkräfte von Feuerwehr und Katastrophenschutz mit persönlichen digitalen Meldeempfängern ausgestattet.

Einsatzrelevante Daten können mit der Alarmierung auf die Meldeempfänger und somit zu den Einsatzkräften übertragen werden. Der sogenannte Test- und Probebetrieb dieses Funknetzes wurde in den vergangenen Monaten erfolgreich durchgeführt.

Aus diesem Grund wird künftig nicht mehr für jeden Einsatz der Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Göllheim, eine Alarmierung über die Sirenen durchgeführt. Bei allen kleineren und mittleren Einsätzen erfolgt der Alarm ausschließlich über die digitalen Meldeempfänger.

Eine Alarmierung der Sirenen erfolgt künftig nur noch bei Einsätzen größeren Umfangs (Großeinsätze) in den betroffenen Gemeinden, dies können Gebäudebrände, größere Hilfeleistungen (Verkehrsunfälle) oder Gefahrstoffunfälle sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Termine