Kleiderkammer

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kleiderkammer-3-1024x722.jpg

Die Feuerwehr der VG-Göllheim hat über 250 aktive Mitglieder, darunter sind ca. 90 ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Alle Feuerwehrmitglieder müssen mit persönlicher Schutzausrüstung (PSA) ausgestattet sein, Atemschutzgeräteträger sogar mit besonderer Schutzkleidung, um gegen Brände bestens gerüstet zu sein.

Innerhalb der Verbandsgemeinde gibt es sieben Jugendfeuerwehren und zwei Bambini-Gruppen. Die Kinder und Jugendlichen sind natürlich auch mit entsprechender Schutzkleidung ausgestattet.

Zuständig hierfür ist die Feuerwehr-Kleiderkammer der Verbandsgemeinde Göllheim.

Bei Einsätzen kann es vorkommen, dass die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) bis an ihre Leistungsgrenzen beansprucht wird.

Die Reinigung, Wartung und Pflege der PSA ist Aufgabe der Kleiderkammer.

Hierfür gibt es in der VG Göllheim drei ehrenamtliche Kleiderwarte.

Entsprechend dem Bekleidungskonzept der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Göllheim, hat jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann folgende PSA:

  1. Feuerwehrüberjacke
  2. Feuerwehrbund- oder Latzhose
  3. Feuerwehr-Sicherheitsstiefel
  4. Feuerwehr-Schutzhandschuhe (für Brand- und Technische Hilfe Einsätze)
  5. Feuerwehrhelm inkl. Visier und Nackenschutz
  6. Flammschutzhaube

Ein ausgebildeter Atemschutzgeräteträger bekommt zusätzlich folgende PSA gestellt:

  1. Feuerwehrüberhose für den Innenangriff

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kleiderkammer-1-1024x683.jpg

Termine