Löschgruppenfahrzeug

Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)

Das Löschgruppenfahrzeug (LF8/6) der Feuerwehr Zellertal wurde im Jahr 2000 in Dienst gestellt. 

Mit seiner Gruppenbesatzung (1/8) und der umfangreichen Beladung zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung ist das Fahrzeug universell einsetzbar.

Für die Feuerwehreinheit Zellertal ist das LF8/6 in den meisten Fällen das erstausrückende Fahrzeug.

Während der Hydraulische Rettungssatz und die Ausstattung zur Ersten Hilfe einen schnellen und effektiven Einsatz beispielsweise bei Verkehrsunfällen ermöglichen, können durch den 600l Löschwassertank und den Schnellangriffsschlauch auch Brände schnell und ohne stehende Wasserversorgung bekämpft werden.

FunkrufnameFlorian Göllheim 13/44-01
Besatzung1/8
StandortSchwerpunktfeuerwehr Zellertal
KlassifizierungLöschgruppenfahrzeug
HerstellerIVECO
TypEuroFire
AufbauMagirus
Sonderbeladung/ Ausstattung– 600l Löschwassertank
– Material zur Brandbekämpfung – Notfallrucksack/ AED  
– Hydraulisches Rettungsgerät  
– Stromerzeuger    
– Verkehrssicherungsmaterial
Mehrzweckfahrzeug

Mehrzweckfahrzeug (MZF 1)

Das Mehrzweckfahrzeug (MZF 1) der Feuerwehreinheit Zellertal verfügt über eine ausklappbare Laderampe, die es ermöglicht, das Fahrzeug durch ein Rollcontainer-System modular zu beladen. 

Durch die Staffelbesatzung von sechs Personen (1/5) kann gleichzeitig Personal zur Einsatzstelle transportiert werden.

Das Fahrzeug ist vielseitig einsetzbar und wird meist dem erstausrückenden LF8/6 nachgeführt.

Es kann dann Logistische Aufgaben erledigen, verkehrssichernde Maßnahmen ergreifen oder seine Beladung zum Einsatz bringen.

FunkrufnameFlorian Göllheim 13/71-01
Besatzung1/5
StandortSchwerpunktfeuerwehr Zellertal
KlassifizierungMehrzweckfahrzeug 1
HerstellerOpel
TypMovano
AufbauHartmann Spezialkarosserien
Sonderbeladung/ Ausstattung– ausklappbare Laderampe
– Modulare Beladung durch Rollcontainer
– Kettensäge mit Schutzausrüstung  
– Stromerzeuger  
– Beleuchtungssatz
– Standrohr und B-Schläuche für Wasserversorgung
– Rollcontainer “Wassernotstand”  
– Verkehrssicherungsmaterial
Gerätewagen Messtechnik

GW-Mess

Der Gerätewagen Messtechnik löste im Jahr 2020 das MeF-G (Messtruppfahrzeug – Gefarstoffe) ab. Das Fahrzeug ist Teil der Gefahrstoffeinheit des Donnersbergkreises und kommt im gesamten Kreisgebiet zum Einsatz. Mit der Allradausführung des Mercedes-Benz Sprinter Fahrgestells ist das Fahrzeug optimal an die topografischen Gegebenheiten angepasst.

Mit der modernen Ausstattung ist das Fahrzeug auch für die nächsten Jahre gut gerüstet. Die umfangreiche Messtechnik im atomaren, sowie chemischen Bereich ermöglicht es dem Bedienpersonal mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen und Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

FunkrufnameKater Donnersberg 53-01
Besatzung1/3
StandortSchwerpunktfeuerwehr Zellertal
KlassifizierungGerätewagen-Messtechnik (GW-Mess)
HerstellerMercedes-Benz
TypSprinter 4×4
AufbauSchäfer Fahrzeugbau
Sonderbeladung/ Ausstattung– Mehrgasmessgeräte
– Photoionisationsdetektor
– Gasspürgerät (Methan im ppm Bereich)
– Gastec-Prüfröhrchensatz
– Ansaugöffnungen zur Messung während der Fahrt
– Messgeräte für den A-Einsatz
– Ausbreitungssimulationssoftware
– Gefahrstoffdatenbanken
– Wärmebildkamera
– Probenahmesatz RLP
– Schutzkleidung
– Atemschutzgeräte
– Funktisch mit PC-Arbeitsplatz für 4 Personen (Telefon, Drucker, W-LAN)
– Wetterstation
– Sonnenmarkise

Termine